In der Schweiz leben viele EU-Bürgerinnen und -Bürger und Schweiz-EU-Doppelbürger. Seit Inkrafttreten der EU-Erbrechtsverordnung im Jahr 2015 stellen sich für sie teilweise komplexe erbrechtliche Fragen. Unser neuer Blogbeitrag zum Thema Familienvermögen widmet sich diesen Fragen und zeigt Handlungsoptionen auf. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Der Bundesrat hat dem Parlament eine Änderung des Erbrechts vorgeschlagen. Im Wesentlichen geht es um die Anpassung der Pflichtteile an die heutigen gesellschaftlichen Bedürfnisse, um die Besserstellung von Lebenspartnern und um die Berücksichtigung von Sparguthaben der Säule 3a bei der Pflichtteilsberechnung. Lesen Sie dazu unseren neuen Blogbeitrag. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Im 1. Teil unseres Blogbeitrages zu erb- und familienrechtlichen Fragen bei Patchwork-Familien ging es um Paare, welche nicht miteinander verheiratet sind. In diesem 2. Teil unseres Blogbeitrages wenden wir uns nun Themen zu, die sich bei verheirateten Paaren stellen. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Bei Patchwork-Familien, deren elterliche Partner nicht verheiratet sind, stellen sich einige besondere Fragen bezüglich der erb- und familienrechtlichen Absicherung, die in unserem neuen Blogbeitrag behandelt werden. Wir wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

In einem späteren Beitrag werden diejenigen Themen besprochen, welche sich bei verheirateten Patchwork-Familien stellen.

Immobilieneigentümer und Firmeninhaber haben bei der Errichtung eines Vorsorgeauftrages gewisse Themen besonders zu beachten und zu regeln. Lesen Sie dazu den neuen Blogbeitrag.

Möchten Sie sich frühzeitig pensionieren lassen? Beachten Sie, dass Sie auch als frühzeitig Pensionierter bis zum Erreichen des gesetzlichen Rentenalters AHV-Beiträge zahlen müssen, und zwar als „Nichterwerbstätiger“. Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen Sie dabei beachten müssen, lesen Sie bitte in unserem neusten Blogbeitrag Familienvermögen.

Blog Familienvermögen

Ich habe einen neuen Blog zu Themen rund um das Familienvermögen eröffnet. Mein erster Beitrag widmet sich dem Thema Erbschaftssteuern von Ehegatten und Lebenspartnern.

Gerne wünsche ich Ihnen eine gute Lektüre.